Landesmeisterschaft THS 2017

Landesmeisterschaft 2017

 oder

„ Der Patrick hat uns alle kaputt gemacht!“  „ Aber er hat euch gut vorbereitet!“

Vielen HSV Voerde Sportlern war nicht bewusst, dass man sich mitten in einer Stadt wie Essen  so weit außerhalb befinden kann. Die Ruhrmetropole Essen, genauer der PHV Essen,  trug am 10. und 11.06  die Landesmeisterschaft THS aus.

Schon der Aufstieg zum Vereinsgelände stand unter dem Motto  „ Ankommen ist Pflicht! – Überleben die Kür!“, so dass man kaum glauben konnte, dass man sich mitten in Essen befindet.

Für den HSV Voerde gingen an zwei Tagen insgesamt neun Vierkämpfer und zwei CSC Mannschaften an den Start.

0 f -4075-2

Julie und Donna Landesmeister W15

                                                                                                                                                                                                                                                                              Bereits in der sehr intensiven Vorbereitungszeit durch Drillinstructor Patrick, fielen einige Starter immer wieder ihrem eigenen Ehrgeiz oder dem hinterlistigen Maulwurf zum Opfer, so dass sowohl Sandra als auch Gerold, Patrick und Kristin immer wieder nur eingeschränkt am Training teilnehmen konnten. Zur Landesmeisterschaft bissen jedoch alle die Zähne zusammen und traten an.

Samstag:

Starter: Anja und Marley

                Kim und Cady

                Pia und Verino

                Sandra und Jara

                Gerold und Odry

CSC: Stiftung Wadentest und Profi Katastrophi

0 f -4084-2

Patrick und Clay Landesmeister M19

Hier die Disziplinen aller Sportler in allen Details Revue passieren zu lassen, würde mit Sicherheit den Rahmen sprengen. Aber einen Vierkampf muss ich hervorheben:

Am Samstag zitterten die HSVler  mit Anja und ihrer Marley um die Unterordnung, die Hürden und den Slalom und ja, eigentlich auch um die Tonne. Und der ein oder andere staunte nicht schlecht, wie führig dieser Hund doch sein kann, wenn‘s denn dann endlich mal losgeht. Anja zeigte einen tollen, einer Landesmeisterschaft absolut würdigen Vierkampf, mit dem vor 2 Jahren eigentlich nie jemand gerechnet hätte. Daumen hoch Anja!

0 f -4098-2

Profi Katastrofi Landesmeister CSC Jugend

Unterm Strich, konnte der Trainer jedoch auch mit den Leistungen von Kim und Cady sowie von Pia und Verino sehr zufrieden sein. Sandra konnte mit ihrer Jara ihr Können auf Grund einer Verletzung leider nicht voll unter Beweis stellen und auch für Gerold und Odry war der Vierkampf  wegen eines Muskelfaserrisses vorzeitig beendet.

Im CSC konnten sich die Mannschaften Stiftung Wadentest  (28,94 sec!!!)  und unsere Jugendmannschaft erfolgreich für die Bundessiegerprüfung qualifizieren.

Sonntag:

Starter: Patrick und Clay

Julie und Donna

Kristin und Ted

Denise und Holly

Der Sonntag begann mit souveränen Unterordnungsleistungen, in die sich leider das ein oder andere Voerder Sitz/Platz/Steh-Problem einschlich. Was sich mal wieder in Hollys Unterordnung einschlich, ist leider immer noch nicht ganz sicher.

0 f -4105-2

Stiftung Wadentest 3. Platz CSC

Von den vier Startern des HSV Voerde, konnten zumindest Patrick und Clay, wie auch Julie und Donna mit ihren Leistungen zufrieden sein. Kristin freute sich zumindest über eine schöne Freifolge und Denise wollte im Anschluss an ihre Unterordnung vom Leistungsrichter eigentlich nur noch wissen: „ Muss ich den Sport jetzt ernsthaft auch noch machen?“. Sie musste.

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Kristin, trat die CSC Mannschaft „Stiftung Wadentest“ am Nachmittag dann auch nicht mehr zum K.O.-Cup an. Gerne hätten wir unser Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Coaches Unchained vom vergangenen Jahr wiederholt, aber manchmal gehen Gesundheit und Familie vor.

0 f -4128-2

Profi Katastrofi

So konnten sich jedoch im K.O.-Cup alle Voerder auf die Jugendmannschaft konzentrieren, die wirklich zeigte, was in ihr steckt. Unsere Mädels liefen einen fehlerfreien Durchlauf und schlugen am Ende sogar die Herausforderer vom MV Alsdorf-Wilhelmschacht-Busch. Wenngleich diese auch durch die intensiven Vorläufe etwas geschwächt waren, bewiesen sie Rückrat und lieferten sich mit unseren Mädels einen fairen Wettkampf.

Wir hoffen inständig, dass sich alle gesundheitlich angeschlagenen Sportler schnell wieder erholen und spätestens in der nächsten Saison wieder durchstarten können. Fakt ist:

Patrick hat uns alle kaputt trainiert- aber er hat uns wirklich gut vorbereitet.

Als nächstes Event steht die BSP THS in Goslar an, für die wir bereits wieder fleißig trainieren.

Ergebnisse:

Julie und Donna Landesmeister VK3 w 15

Patrick und Clayton Landesmeister VK3 m 19

Kim und Cady 4. Platz VK3 w 19

Sandra und Jara 5.Platz VK3 w 19

Anja und Marley 4. Platz VK3 w35

Pia und Verino  5. Platz  VK3 w50

Denise und Holly 8. Platz VK3 w35

Kristin H.
spacer

Landesmeisterschaft THS 2017

Landesmeisterschaft 2017

 oder

„ Der Patrick hat uns alle kaputt gemacht!“  „ Aber er hat euch gut vorbereitet!“

Vielen HSV Voerde Sportlern war nicht bewusst, dass man sich mitten in einer Stadt wie Essen  so weit außerhalb befinden kann. Die Ruhrmetropole Essen, genauer der PHV Essen,  trug am 10. und 11.06  die Landesmeisterschaft THS aus.

Schon der Aufstieg zum Vereinsgelände stand unter dem Motto  „ Ankommen ist Pflicht! – Überleben die Kür!“, so dass man kaum glauben konnte, dass man sich mitten in Essen befindet.

Für den HSV Voerde gingen an zwei Tagen insgesamt neun Vierkämpfer und zwei CSC Mannschaften an den Start.

0 f -4075-2

Julie und Donna Landesmeister W15

                                                                                                                                                                                                                                                                              Bereits in der sehr intensiven Vorbereitungszeit durch Drillinstructor Patrick, fielen einige Starter immer wieder ihrem eigenen Ehrgeiz oder dem hinterlistigen Maulwurf zum Opfer, so dass sowohl Sandra als auch Gerold, Patrick und Kristin immer wieder nur eingeschränkt am Training teilnehmen konnten. Zur Landesmeisterschaft bissen jedoch alle die Zähne zusammen und traten an.

Samstag:

Starter: Anja und Marley

                Kim und Cady

                Pia und Verino

                Sandra und Jara

                Gerold und Odry

CSC: Stiftung Wadentest und Profi Katastrophi

0 f -4084-2

Patrick und Clay Landesmeister M19

Hier die Disziplinen aller Sportler in allen Details Revue passieren zu lassen, würde mit Sicherheit den Rahmen sprengen. Aber einen Vierkampf muss ich hervorheben:

Am Samstag zitterten die HSVler  mit Anja und ihrer Marley um die Unterordnung, die Hürden und den Slalom und ja, eigentlich auch um die Tonne. Und der ein oder andere staunte nicht schlecht, wie führig dieser Hund doch sein kann, wenn‘s denn dann endlich mal losgeht. Anja zeigte einen tollen, einer Landesmeisterschaft absolut würdigen Vierkampf, mit dem vor 2 Jahren eigentlich nie jemand gerechnet hätte. Daumen hoch Anja!

0 f -4098-2

Profi Katastrofi Landesmeister CSC Jugend

Unterm Strich, konnte der Trainer jedoch auch mit den Leistungen von Kim und Cady sowie von Pia und Verino sehr zufrieden sein. Sandra konnte mit ihrer Jara ihr Können auf Grund einer Verletzung leider nicht voll unter Beweis stellen und auch für Gerold und Odry war der Vierkampf  wegen eines Muskelfaserrisses vorzeitig beendet.

Im CSC konnten sich die Mannschaften Stiftung Wadentest  (28,94 sec!!!)  und unsere Jugendmannschaft erfolgreich für die Bundessiegerprüfung qualifizieren.

Sonntag:

Starter: Patrick und Clay

Julie und Donna

Kristin und Ted

Denise und Holly

Der Sonntag begann mit souveränen Unterordnungsleistungen, in die sich leider das ein oder andere Voerder Sitz/Platz/Steh-Problem einschlich. Was sich mal wieder in Hollys Unterordnung einschlich, ist leider immer noch nicht ganz sicher.

0 f -4105-2

Stiftung Wadentest 3. Platz CSC

Von den vier Startern des HSV Voerde, konnten zumindest Patrick und Clay, wie auch Julie und Donna mit ihren Leistungen zufrieden sein. Kristin freute sich zumindest über eine schöne Freifolge und Denise wollte im Anschluss an ihre Unterordnung vom Leistungsrichter eigentlich nur noch wissen: „ Muss ich den Sport jetzt ernsthaft auch noch machen?“. Sie musste.

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Kristin, trat die CSC Mannschaft „Stiftung Wadentest“ am Nachmittag dann auch nicht mehr zum K.O.-Cup an. Gerne hätten wir unser Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Coaches Unchained vom vergangenen Jahr wiederholt, aber manchmal gehen Gesundheit und Familie vor.

0 f -4128-2

Profi Katastrofi

So konnten sich jedoch im K.O.-Cup alle Voerder auf die Jugendmannschaft konzentrieren, die wirklich zeigte, was in ihr steckt. Unsere Mädels liefen einen fehlerfreien Durchlauf und schlugen am Ende sogar die Herausforderer vom MV Alsdorf-Wilhelmschacht-Busch. Wenngleich diese auch durch die intensiven Vorläufe etwas geschwächt waren, bewiesen sie Rückrat und lieferten sich mit unseren Mädels einen fairen Wettkampf.

Wir hoffen inständig, dass sich alle gesundheitlich angeschlagenen Sportler schnell wieder erholen und spätestens in der nächsten Saison wieder durchstarten können. Fakt ist:

Patrick hat uns alle kaputt trainiert- aber er hat uns wirklich gut vorbereitet.

Als nächstes Event steht die BSP THS in Goslar an, für die wir bereits wieder fleißig trainieren.

Ergebnisse:

Julie und Donna Landesmeister VK3 w 15

Patrick und Clayton Landesmeister VK3 m 19

Kim und Cady 4. Platz VK3 w 19

Sandra und Jara 5.Platz VK3 w 19

Anja und Marley 4. Platz VK3 w35

Pia und Verino  5. Platz  VK3 w50

Denise und Holly 8. Platz VK3 w35

Kristin H.
spacer